18 – 24 Monate

Ernährung Kleinkind 18 - 24 MonateKinder lernen von den Erwachsenen und irgendwann beginnen sie deshalb alles nachzumachen, was sie sehen. Da ist es ganz logisch, dass das Kind die Nahrung zu sich nehmen möchte, was Mama und Papa essen. Im Alter zwischen 18 und 24 Monaten gibt es nicht mehr viel, worauf man Rücksicht nehmen sollte, denn die Kinder haben schon Zähne und können deshalb auch Fleisch schon sehr gut kauen.

Sicher ist es in diesem Alter noch ratsam zu eher weichem Fleisch wie Huhn oder Pute zu greifen, aber auch Fisch ist sehr gesund, und sollte unbedingt auf den Speiseplan gebracht werden. Gemüse darf natürlich auf keinen Fall fehlen, genauso wie Obst.

In diesem Alter können die meisten Kinder schon sehr schön mit der Gabel essen, deshalb braucht man das Essen nur noch in mundgerechte Stücke schneiden, und kann es dem Kind so servieren. Auch wenn es dabei oft noch etwas schlimm rund herum aussieht, so sollte man dem Kind trotzdem den Spaß am selbst essen lassen, denn es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, und wir mussten es alle irgendwann mal langsam lernen. Süßigkeiten werden sich in diesem Alter wahrscheinlich nicht mehr ganz vermeiden lassen, dennoch sollte sich die Menge in Grenzen halten, und ein Joghurt ist immer noch besser als Schokolade, aber auch diese darf hin und wieder mal genascht werden.

 

<< 24 – 36 Monate >>

Die Ernährung bei Kleinkindern ist oft etwas schwer, denn auch sie sind schon eine eigene, kleine Persönlichkeit und möchten dann auch immer mehr selber mitentscheiden was gemacht wird, und das natürlich auch beim Essen. Um das Essen wieder etwas entspannter und angenehmer zu gestalten, kann man einen Essensplan erstellen, bei dem man das Kind in die Planung mit einbezieht.

Ernährung Kleinkind 12 - 18 MonateIn den ersten Lebensmonaten des Kindes braucht man sich noch nicht wirklich viele Gedanken über die Ernährung machen, denn beim Stillen oder später mit der Flasche bekommt der kleine Zwerg alles, was er braucht. Je älter ein Kind wird, desto mehr ändert sich auch die Ernährung. Am einfachsten ist es immer, wenn man die Umstellung auf Beikost mit den diversen Breisorten macht, die es zu kaufen gibt, aber auch das muss nicht unbedingt sein.

Ernährung Kleinkind 24 - 36 MonateEs wird von Monat zu Monat leichter für ein Kleinkind zu kochen. Ganz besonders dann, wenn sich das Kind auch schon etwas mitteilen und Wünsche äußern kann, macht es noch mehr Spaß, denn der Nachwuchs kann in die Planung miteinbezogen werden. Zwischen dem 2. und 3. Lebensjahr beginnt auch die Zeit, wo man das Kind schon etwas mithelfen lassen kann. Egal ob beim Einkaufen oder beim Kochen selbst.

Getränke KleinkinderBei den Getränken für Kleinkinder ist es eigentlich gleich wie bei der Nahrung. Sie sollten gesund und nicht zuckerhaltig sein. Klar ist das oft sehr schwer, vor allem wenn Kinder schon etwas größer werden und sich unterwegs in den Kopf setzen, dass es jetzt eine Limo sein muss. Es spricht auch nichts dagegen, wenn man hin und wieder mal eine Ausnahme macht, aber im Großen und Ganzen sollte man eher zu stillem Wasser greifen oder ungesüßten Tees.