24 – 36 Monate

Ernährung Kleinkind 24 - 36 MonateEs wird von Monat zu Monat leichter für ein Kleinkind zu kochen. Ganz besonders dann, wenn sich das Kind auch schon etwas mitteilen und Wünsche äußern kann, macht es noch mehr Spaß, denn der Nachwuchs kann in die Planung miteinbezogen werden. Zwischen dem 2. und 3. Lebensjahr beginnt auch die Zeit, wo man das Kind schon etwas mithelfen lassen kann. Egal ob beim Einkaufen oder beim Kochen selbst.

Man kann Ratespiele machen, wo das Kind Obst und Gemüse betiteln darf. Für alle richtig erkannten Lebensmittel gibt es natürlich ein großes Lob. Was das Kochen betrifft ist es in dem Alter schon sehr einfach, denn Kinder können da schon alles essen.

Nur mit den Gewürzen sollte man auch da noch etwas sparsamer umgehen.

Viele Eltern haben sich dann aber selbst schon an die leicht gewürzte Küche gewohnt und es fällt einem gar nicht mehr schwer sich zurück zu halten mit Salz und Pfeffer. In diesem Alter ist es auch schon möglich, das Kind in die Essensplanung miteinzubeziehen, denn so vermittelt man dem Kind ein gutes Gefühl und lernt ihm gleichzeitig einfach Entscheidungen zu treffen. Nicht nur das Essen selbst sollte dem Kind Spaß machen, auch die Zubereitung kann immer wieder sehr viel Freude bereiten, auch wenn es mal etwas länger dauert!

Die Ernährung bei Kleinkindern ist oft etwas schwer, denn auch sie sind schon eine eigene, kleine Persönlichkeit und möchten dann auch immer mehr selber mitentscheiden was gemacht wird, und das natürlich auch beim Essen. Um das Essen wieder etwas entspannter und angenehmer zu gestalten, kann man einen Essensplan erstellen, bei dem man das Kind in die Planung mit einbezieht.

Ernährung Kleinkind 12 - 18 MonateIn den ersten Lebensmonaten des Kindes braucht man sich noch nicht wirklich viele Gedanken über die Ernährung machen, denn beim Stillen oder später mit der Flasche bekommt der kleine Zwerg alles, was er braucht. Je älter ein Kind wird, desto mehr ändert sich auch die Ernährung. Am einfachsten ist es immer, wenn man die Umstellung auf Beikost mit den diversen Breisorten macht, die es zu kaufen gibt, aber auch das muss nicht unbedingt sein.

Ernährung Kleinkind 18 - 24 MonateKinder lernen von den Erwachsenen und irgendwann beginnen sie deshalb alles nachzumachen, was sie sehen. Da ist es ganz logisch, dass das Kind die Nahrung zu sich nehmen möchte, was Mama und Papa essen. Im Alter zwischen 18 und 24 Monaten gibt es nicht mehr viel, worauf man Rücksicht nehmen sollte, denn die Kinder haben schon Zähne und können deshalb auch Fleisch schon sehr gut kauen.

Getränke KleinkinderBei den Getränken für Kleinkinder ist es eigentlich gleich wie bei der Nahrung. Sie sollten gesund und nicht zuckerhaltig sein. Klar ist das oft sehr schwer, vor allem wenn Kinder schon etwas größer werden und sich unterwegs in den Kopf setzen, dass es jetzt eine Limo sein muss. Es spricht auch nichts dagegen, wenn man hin und wieder mal eine Ausnahme macht, aber im Großen und Ganzen sollte man eher zu stillem Wasser greifen oder ungesüßten Tees.